Startseite · Kontakt · Anfahrt · Impressum

Aktuelles

Erhöhte Solarwärmeförderung - Ab sofort zahlt der Staat mehr!

Geschrieben: Freitag, 18.03.2011 um 15:42 Uhr
Rechtzeitig zum Start ins Frühjahr hat sich die Bundesregierung dazu entschieden, die Fördersätze für Solar, Biomassekessel und Wärmepumpen anzuheben. Die neuen Richtlinien sind seit dem 15.03.2011 in Kraft und dementsprechend können all unsere Kunden ab sofort davon profitieren!

Und das ist auch gut so: Die Produktion von Wärme macht fast 90% vom häuslichen Energieverbrauch aus, demnach kann jeder mit der erhöhten Förderung dort sparen, wo das größte Potential steckt - bei der Heizung.

Förderung von Solarkollektoren
  1. Die Basisförderung für Solaranlagen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung wurde auf 120 EUR pro m² Kollektorfläche bis 30.12.2011 erhöht. Ab dem 01.01.2012 beträgt sie dann 90 EUR pro m².
  2. Der Kesseltauschbonus ist nun unbefristet und degressiv ausgestaltet. Bis zum 30.12.2011 beträgt der Bonus 600 EUR und ab dem 01.01.2012 500 EUR.
  3. Der Kombinationsbonus, z.B. bei Anlagen die Solar & Wärmepumpe oder auch Solar & Biomasse nutzen, wurde ebenfalls nach oben angepasst. Dieser beträgt nun ebenfalls 600 EUR bis zum 30.12.2011 und 500 EUR ab dem 01.01.2012.
Weiterführende Informationen zu unseren Solar-Angeboten: Förderung vom Biomassekessel
  1. Die Förderung von emissionsarmen Scheitholzvergaserkesseln wurde wieder eingeführt. Diese beträgt nun 1.000 EUR je Anlage.
  2. Die bisherigen Förderungen (Pelletöfen mit Wassertasche, Pelletkessel, Holzhackschnitzelanlage) bleibt unverändert.
Weiterführende Informationen zu unseren Biomassekesseln: Förderung von Wärmepumpen
  1. Die Wärmepumpen müssen gewissen Anforderungen bei den Jahresarbeitszahlen erfüllen:
    • Erdwärmepumpe: 3,8
    • Luftwärmepumpe: 3,5
  2. Die Förderung von Erdwärmepumpen beträgt nun 2.400 EUR je Anlage.
    • Bei Wärmepumpen, die mehr als 10 kW Leistung erbringen, werden für jede weitere kW zusätzlichen Förderungen gewährt.
      • 120 EUR / kW von 11 - 20 kW
      • 100 EUR / kW von 21 - 100 kW (min. jedoch 1.200 EUR)
  3. Die Förderung für die Luftwärmepumpe sieht min. 900 EUR je Anlage vor. Bei Anlagen mit einer Leistung von 21 - 100 kW wird diese sogar auf 1.200 EUR erhöht.
Weiterführende Informationen zu unseren Wärmepumpen: Falls Sie die eine oder andere Frage zu den neuen Fördersätzen haben, beantworten wir Ihnen diese gern. Sie haben die Möglichkeit per Telefon (030 - 659 83 52) mit uns ins Gespräch zu kommen oder Sie vereinbaren einen Beratungstermin über unser Kontaktformular.

Weitere Förderbedingungen finden Sie auch unter: www.bafa.de