Startseite · Kontakt · Anfahrt · Impressum

Aktuelles

Im Winter richtig heizen & dadurch die Heizkosten niedrig halten

Geschrieben: Samstag, 01.12.2012 um 11:32 Uhr

Steigende Kosten für Heizenergie belasten zunehmend das Budget eines jeden Verbrauchers. Ihr Heizungsprofi rät Ihnen daher in erster Linie die Raumtemperatur genauer auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in Haus oder Wohnung anzupassen. Jedes Grad Celsius weniger Raumtemperatur spart durchschnittlich 6% bei den Heizkosten.

Diese Rechnung sollten Sie in jedem Fall berücksichtigen, wenn Sie für die kalte Jahreszeit die Thermostate an Ihren Heizkörpern einstellen. Deshalb gilt: Lieber einen Pullover anziehen, als im Winter die eigenen vier Wände auf tropische Temperaturen hoch zu heizen.

So sind Ess- und Wohnzimmer, in denen sich jeder am meisten bewegt, schon mit 20 °C ausreichend beheizt. Mit ca. 22 °C sind das Arbeits- und Kinderzimmer warm genug, um zu spielen oder arbeiten. Eine höhere Raumtemperatur sollte ausschließlich im Bad eingestellt werden. Im Schlafzimmer sind 16 bis 18 °C vollkommen ausreichend.Ohnehin schläft es sich wesentlich gesünder mit einer Kombination aus kühler Raumluft und warmer Decke. Die Küche ist dagegen ein Bereich, der eigentlich kaum beheizt werden muss. Die Wärme von Elektrogeräten, Herd und Spülmaschine wärmt sie meistens schon genug. Heizkörper sollten zudem nicht vom Sofa, langen Vorhängen oder Ähnlichem zugestellt bzw. verdeckt werden.

Tipp: Wenn Sie die Wohnung oder Ihr Haus verlassen - Heizung herunterdrehen!

Des Weiteren sollten Sie auf das korrekte Lüften achten. Bei gekippten Fenstern entweicht viel Wärme und Energie unnötig nach draußen. Wesentlich sinnvoller ist es dagegen auf Stoßlüften - bei weit geöffneten Fenstern - zu setzen. Nach ein paar Minuten sollten alle Fenster dann wieder geschlossen werden. Jeder kann dementsprechend problemlos über sein eigenes Verhalten dazu beitragen, dass die Belastung für den eigenen Geldbeutel durch steigende Energiepreise so gering wie möglich gehalten wird.

Darüber hinaus hat jeder Hauseigentümer die Möglichkeit über eine regelmäßige Wartung seiner Heizungsanlage die Verluste durch einen fehlerhaften Betrieb zu vermeiden. Hierzu lohnt sich z.B. ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Energiesparexperten - Tel. 030 659 83 52.

Fazit Ihrer Heizungsprofis: "Wer im Winter bewusst heizt, der schont nicht nur seinen eigenen Geldbeutel, sondern schützt unsere Umwelt auch vor unnötigen Mengen an CO²."